Rainbow Six Siege

Ein Spiel, in dem der Spieler Mitglied eines Anti-Terror-Teams ist

  • Vote:
    5,5 (23)
  • Kategorie:

    Actionspiele

  • Arbeitet unter:

    Windows 8.1 / Windows 8 / Windows 7

  • Programm in:Bei Englisch
  • Programm-Lizenz:Vollversion

Rainbox Six Siege ist der jüngste Ableger der beliebten Ego-Shooter-Reihe des renommierten Studios Ubisoft Montreal. Gespielt von mehr als zehn Millionen Spielern weltweit, bietet der Taktik-Shooter unbegrenzten Spielspaß.

Geiselbefreiung auf dem PC

In Rainbox Six Siege wird der Spieler Teil einer internationalen Antiterroreinheit. Im Team mit anderen Spielern werden intensive Feuergefechte ausgetragen, Strategien entwickelt und in mehreren Spielmodi höchstes Risiko gegangen. Jede Runde beginnt mit der Wahl der Ausrüstung und der eigenen Rolle im Team. Danach treten die Angreifer und Verteidiger in verlassenen Kanalsystemen, Villen und einem Hafengelände gegeneinander an.

Jedes Team hat verschiedene Gegenstände zur Wahl, die taktisch genutzt werden können, um die Strategie des Gegners zu unterwandern. So gibt es zum Beispiel die Drohne, die über die Köpfe der feindlichen Spieler hinweg gesteuert werden kann, oder die Rauchgranate, die dem Gegner für einige Sekunden die Sicht raubt. Die Angreifer können außerdem auf Schrapnell-Granaten zurückgreifen. Den Verteidigern stehen unter anderem Kamera, Stacheldraht und Barrikaden zur Verfügung.

Verschiedne Einzelspieler- und Mehrspieler-Modi

Rainbox Six Siege ist vor allem auf Mehrspieler-Spaß ausgelegt. Insgesamt vier verschiedene Mehrspieler-Modi können mit Freunden und Fremden in Angriff genommen werden:

Im „Geisel“-Modus geht es in bekannter Rainbox-Six-Manier darum, in einem Gebäude eine Geisel zu finden und zu befreien, während die gegnerische Einheit versucht, dies zu verhindern.

„Bereich sichern“ fordert die Spieler dazu auf, Gefahrengut zu verstecken, während das angreifende Team die gefährliche Ladung finden und sichern muss.

Im „Bombe“-Modus muss eine von zwei versteckten Bomben entschärft oder das gegnerische Team komplett ausgeschaltet werden. Dem angreifenden Team stehen dafür Landminen und Drohnen zur Verfügung, während die Verteidiger den Bereich mit Kameras beobachten oder mit einer Barrikade komplett versperren können.

„Terroristenjagd“ schickt den Spieler auf die Jagd nach den Terroristen der Weißen Maske. Alleine oder mit bis zu vier Teammitgliedern können verschiedene Missionen bewältigt werden, die nach dem Zufallsprinzip zusammengestellt werden.

Wer sich lieber alleine durch belagerte Häuser und gekaperte Flugzeuge schleicht, kann im Einzelspieler-Modus zehn Missionen erledigen. Auf die selbst zusammengestellte Eliteeinheit warten Szenarien wie das Training auf dem Flughafen und die Sicherung eines besetzten Gebäudes. Im „Lone Wolf“-Modus warten zufällig generierte Aufgaben auf Einzelspieler, die dank unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade Langzeitmotivation bieten.

Grafik und Sound

Rainbow Six Siege wurde mit der Anvil-Engine entwickelt, die bereits bei bekannten Titeln wie Assassin´s Creed Syndicate, Steep und For Honor zum Einsatz kam. Zu den grafischen Highlights des Ubisoft-Titels zählen die realistischen Spielumgebungen und die übersichtlichen Menüs. Dank einiger Updates sind auch die Texturen und die Beleuchtung optisch ansprechend.

Der stimmungsvolle Soundtrack von Ben Frost, Paul Haslinger und Leon Purviance untermalt das Spielgeschehen mit treibenden Rock-, Ambient- und Techno-Klängen.

Pros

beeindruckende Grafik

stimmungsvoller Soundtrack

Integrierung taktischer Items

Cons

überschaubare Solo-Kampagne

kostenpflichtige In-Game-Items

Free alternatives to Rainbow Six Siege

User Meinungen auf Rainbow Six Siege